AUSSTELLUNG : Boom des Bürgertums

Erst kam die Enttäuschung, dann der große Schwung. So jedenfalls schildern es die Macher der Ausstellung Gründerzeit 1848-1871. Nach dem Scheitern der bürgerlichen Revolution 1948/49, so die These, habe direkt ein Boom begonnen, weil das Bürgertum zumindest seine ökonomischen Interessen durchsetzte. Nur die Arbeiter blieben noch lange hungrig.

10-18 Uhr, Deutsches Historisches Museum im Pei-Bau, Hinter dem Gießhaus 3, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben