AUSSTELLUNG : Geht nich, gibt’s nich

Links das Handy, rechts das Baby und trotzdem ein entspanntes Lächeln im Gesicht? „Geht nich, gibt’s nich“, sagen die zehn Frauen, die die Fotografin Beate Nelken während ihres ganz normalen Alltagswahnsinns porträtiert hat. Entstanden sind 150 Bilder. Die Filmemacherin Aelrun Goette hat Nelken in den Vatikan begleitet, die Artistin Frida Krahl vom Steuerberater bis ins Varieté Chamäleon.10-18 Uhr, Museum für

Kommunikation, Leipziger Str. 16, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben