AUSSTELLUNG : Gesunde Kunst mit Umweltengel

Die Arbeiten des dänischen Künstlers Tue Greenfort sind so öko, dass sie glatt einen Umweltengel verdient hätten. Greenfort lockte Ameisen in eine Galerie, legte ein Fernglas zur Vogelbeobachtung bereit oder baute eine Maschine, die Flaschen zu Trinkgläsern recycelte. Gut, so etwas gehörte schon in den siebziger Jahren zum Schock-Repertoire von Konzeptkünstlern, aber bei Greenfort wirkt es irgendwie bewusster und gesünder.

11-18 Uhr, Johann König, Dessauer Str. 6-7, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben