AUSSTELLUNG : In Memoriam

Der früh verstorbene Künstler Dirk Sommer rief kurz nach dem Mauerfall die Schaufenstergalerie „dirty windows“ im U-Bahnhof Kurfürstenstraße ins Leben. Später wurde aus dirty windows eine Galerie in der Auguststraße. In Sommers alter Nachbarschaft ist nun zum 10. Todestag des Künstlers eine Auswahl seiner Arbeiten zu sehen – expressive Zeichnungen von Tieren und kotzenden Göttern.

13-19 Uhr, Galerie refugium 2, Auguststr. 21, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben