AUSSTELLUNG : Kein geschmückter Hintern

Der Maler Dieter Hacker verabschiedet sich nach 17 Jahren Lehre von der UdK. Zum Abschied schickt er drei junge Malerinnen ins Rampenlicht. Ewa Paszkiewicz, Katrin Peters und Katharina Poos seien radikal, sagt Hacker, ihre Bilder keine „Pfauenfedern am Arsch der Gesellschaft“. Da hat jemand die Allüren der männlichen Malerstars wohl satt. Tatsächlich gehen die expressiven Malereien der Drei Radikalen tiefer unter die Haut als die der Stars.

11-19 Uhr, Haus am Kleistpark, Grunewaldstr. 6-7, Schöneberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben