Ausstellung : Lucy Liu malt erotische Bilder

Sexy und schlagkräftig - so kennt man Hollywood-Star Lucy Liu aus ihren Kinofilmen. Dass die chinesischstämmige Amerikanerin unter dem Künstlernamen Yu Ling auch den Pinsel schwingt, dürfte den wenigsten bekannt sein.

211139_0_31154d0b
Powerfrau und Künstlerin Lucy Liu. -Foto:dpa

MünchenPower und Sexappeal, so kennen wir Lucy Liu aus Filmen wie "3 Engel für Charlie“ oder "Kill Bill". Ein knochenharter Job, der eines Ausgleichs bedarf. Die 39-Jährige geht daher seit Jahren einer weiteren Form des Ausdrucks nach – der Malerei. Die Münchner Galerie SixFriedrichLisa Ungar präsentiert von diesem Freitag (9.Mai) bis zum 31. Mai erstmals in Deutschland eine Auswahl ihrer Werke.

Als Teenager entdeckte Lucy Liu die bildende Kunst und stellte 1993 erstmals in New York aus. Nach einem Stipendium für Malerei in Peking setzte sie ihr Studium von 2004 bis 2006 an der New York Studio School for Painting fort. Die Künstlerin pendele zwischen New York und Paris.

Die in München präsentierten Arbeiten von Yu Ling alias Lucy Liu beschäftigen sich mit dem jahrhundertealten erotischen japanischen Farbholzschnitt. Bei Yu Ling mischt sich die Technik mit hellen, leuchtenden Farben, so dass die Werke fast an Comics erinnern. Manche ihrer Bilder seien Erotika, sagte Lucy Liu kürzlich dem Kunstmagazin "Monopol". Vor allem versuche sie aber, mit ihren Gemälden eine ganze Geschichte zu erzählen. In München sind sechs Ölbilder, vier Drucke und zehn Skulpturen der Künstlerin zu sehen. (sgo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben