Ausstellung : Paris schließt Rodin-Schau

Aus Sicherheitsgründen hat das Pariser Rodin-Museum eine Ausstellung von Zeichnungen des berühmten Malers und Bildhauers bis auf weiteres geschlossen.

Paris - Die Museumsleitung begründete dies mit "Problemen" an den Fenstern der Museums-Kapelle, wo die Exposition "Rodin et les danseuses cambodgiennes - Sa dernière passion" (Rodin und die kambodschanischen Tänzerinnen - seine letzte Passion) zu sehen war.

Die 123 Zeichnungen hatte Auguste François Rodin (1840-1917) im Jahre 1906 in Marseille gefertigt, wo damals eine Truppe kambodschanischer Tänzerinnen auftrat. "Es ist unmöglich, die menschliche Natur in solcher Perfektion zu sehen - das gibt es nur bei ihnen und den Griechen", schwärmte der damals 66-Jährige über die graziösen Asiatinnen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar