Kultur : AUSSTELLUNG

Grafik im Licht

Rund 15 000 Arbeiten auf Papier schlummern in den Beständen der Berlinischen Galerie. Nun bringt sie 300 Werke seiner Grafischen Sammlung aus der Zeit von 1889 bis 2005 ans Licht der Öffentlichkeit, darunter Arbeiten von George Grosz (Abb.), Otto Dix, Käthe Kollwitz und Oskar Kokoschka. Auf einem Aquarell von Michael Kalmbach von 2003 lugt verängstigt ein Junge aus einer riesigen Hose. Öffentlichkeit ist wohl nicht jedermanns Sache.

Berlinische Galerie,

bis 7.1.2008, Mi-Mo 10-18 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar