Kultur : AUSSTELLUNG

Wolfgang Krolow

So sei Kreuzberg noch nie fotografiert worden, begeisterte sich der Fotograf Jim Rakete über Wolfgang Krolows ersten Bildband „Kinder in Kreuzberg“ von 1980. Dem Berliner gelingt es seit vielen Jahren, erstaunliche Mini-Geschichten zu erzählen. Diese Ausstellung zeigt eine Auswahl von Fotos aus den letzten 25 Jahren, zum Beispiel Kreuzberg Anfang der achtziger Jahre im „surrealen Zustand zwischen Umbruch und Abkippen“.

Argus Fotokunst, Di-Sa 12-18 Uhr, Eintritt frei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben