Kultur : AUSSTELLUNG

Wilhelm Sasnal

Wenn ein Künstler seine Show „Boredom“ nennt, muss er sich seiner Sache sicher sein. Peinlich wäre eine Ausstellung, die „Langeweile“ heißt und die Besucher tatsächlich zum Gähnen bringt. Vielleicht steht einem Künstler wie Sasnal, der gar nicht so viel produzieren kann, wie der Markt von ihm haben möchte, so ein Statement zu. Seine Bilder mit Klo und Traktor wollen jedenfalls die Kraft- und Machtlosigkeit der Kunst nicht verbergen.

Johnen Galerie, bis Sa 13.10., Di-Sa, 11-18 Uhr, Eintritt frei

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben