Kultur : AUSSTELLUNG

Gordon Matta-Clark

Schon mal ein Haus zersägt? Der 1978 früh verstorbene Konzeptkünstler Gordon Matta- Clark hat 1974 ein Einfamilienhaus vom Dach bis zum Fundament in zwei Hälften zerteilt. Wegen solcher spektakulärer Interventionen ist Matta-Clark bis heute bekannt. Seine Zeichnungen sind weniger populär. Die Galerie Thomas Schulte zeigt jetzt fünf Blöcke von Arbeiten auf Papier aus den Jahren 1974 bis 1978.

Galerie Thomas Schulte,

bis Sa 10.11., Di-Sa 12-18 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben