Kultur : AUSSTELLUNG

Michael Kalmbach

Scheinbar hat Michael Kalmbach in der Galerie Wohnmaschine eine harmlos-nette Kinderwelt errichtet. Der erste Blick täuscht: Plötzlich tun sich Risse auf in der vom Künstler sorgsam arrangierten Bilderbuchszenerie aus Holzmöbeln, Skulpturen und kindgerechten Gegenständen. Kalmbach zeigt, dass auch das vermeintliche Paradies Kindheit unschöne Seiten hat. So sehen wir auf einem Aquarell ein Kind, das die ganze Erde verschluckt hat.

Wohnmaschine, bis Sa 22.12., Di-Sa 11-18 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar