Kultur : AUSSTELLUNG

Gertrud Arndt.

Das Bauhaus-Archiv beherbergt die größte Bauhaus-Sammlung der Welt. Bald soll der schon lange geplante Erweiterungsbau realisiert werden. Der Betrieb läuft indes wie gewohnt und zeigt in einer Sonderausstellung fotografische Selbstporträts und Teppiche von Gertrud Arndt (1903–2000). Sie beschäftigte sich an der Bauhaus-Schule mit Weberei, obwohl sie lieber Architektur studiert hätte.

10–17 Uhr, 6/3 Euro

Bauhaus-Archiv, Klingelhöferstr. 14, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben