Ausstellungen : Museum Folkwang holt "entartete Kunst" zurück

Fast 70 Jahre nach der Beschlagnahmung als "entartete Kunst" kehrt die Mappe "Sieg über die Sonne" von El Lissitzky in das Essener Museum Folkwang zurück.

Essen - Ab Freitag sind die Arbeiten El Lissitzkys (1890-1941) im Graphischen Kabinett zu sehen, wie ein Museumssprecher mitteilte. Die Grafikmappe wurde am 25. August 1937 aus dem Bestand des Museums Folkwang entwendet und unter der Nr. 4008 in einem "Verzeichnis der im Jahre 1937 sichergestellten Werke entarteter Kunst" registriert. Sie wurde vermutlich 1926 durch Ernst Gosebruch gemeinsam mit weiteren Arbeiten des Künstlers erworben.

Über die seit Ende 1938 von den Nationalsozialisten getätigten Verkäufe gelangten die Kunstwerke zu dem Kunsthändler Karl Buchholz in Berlin und Bogota. Am 8. Oktober 1998 wurde die Mappe dann in London beim Auktionshaus Christie's versteigert.

Mit Hilfe der Kulturstiftung der Länder, der Kunststiftung Nordrhein-Westfalen und dem Folkwang-Museumsverein sei es gelungen, diese wichtige Arbeit erneut in das Museum Folkwang zu holen, sagte der Sprecher weiter. Damit werde der Sammlungsbestand von nur wenigen Werken konstruktiver Kunst außerordentlich gestärkt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben