Ausstellung : Hochhäuser wie Pommes

Unter dem Motto "Urbanismen" wird am Donnerstag eine Werkschau des Berliner Künstlers Uwe Tabatt im Gotischen Haus in Spandau eröffnet.

Uwe Tabatt
"Großstadtblues". -Foto: <a href="http://www.uwe-tabatt.de" target="_blank">Uwe Tabatt</a>

BerlinDie Ausstellung zeigt Bilder und Skulpturen, die den Besucher in eine Welt unterschiedlicher Stadtansichten entführen sollen. In dem Bild "City Fried Potatoes" lässt der Maler Hochhäuser wie Pommes aus einer riesigen Tüte wachsen. In seinem "Berlin V"-Bild werden Fernsehturm und Siegessäule von einem Wal getragen.

Die Ausstellung wird durch Bilder der Reihe "Zwischenwelten" ergänzt, in der Tabatt nach eigenen Angaben Mensch und Natur harmonisch miteinander verbindet. Die Schau in der Breite Straße 32 ist bis 29. September montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. In der Langen Nacht der Museen am 25. August wird der Künstler selbst Besucher durch die Ausstellung führen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar