Düsseldorfer Museum : Bedeutende Werke der Moderne

"Bonjour Russland" ist die neue Ausstellung des Museum Kunst Palast in Düsseldorf. Gezeigt werden ab Samstag Bilder der französischen und russischen Moderne.

DüsseldorfEine Ausstellung mit Bildern der französischen und russischen Moderne zeigt am Samstag das museum kunst palast in Düsseldorf. Wie das Museum mitteilte, werden unter dem Titel "Bonjour Russland" rund 120 Werke aus dem Bestand von vier großen russischen Museen in St. Petersburg und Moskau präsentiert. Die Schau steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Die Exposition konzentriert sich auf die Jahre 1870 bis 1925. Das Spektrum der Kunstrichtungen reicht vom russischen Realismus über Kubo-Futurismus bis zu abstrakten Werken. Zu sehen sind unter anderem das Bild "Gitarre und Violine" von Pablo Picasso, "Komposition No. 7" von Wassily Kandinsky, "Der Tanz" von Henri Matisse und der Triptychon "Schwarzes Kreuz, Schwarzer Kreis und Schwarzes Quadrat" von Kasimir Malewitsch. Die Ausstellung widmet sich damit nicht nur der Entwicklung der modernen Kunst, sondern auch der Geschichte der russischen Kunstsammlungen. (mit ddp)

Zu sehen ist die Schau bis zum 6. Januar. 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben