Kunstmuseum Basel : Van-Gogh-Ausstellung zeigt berühmte Landschaftsbilder

Das Kunstmuseum Basel steht kurz vor der Eröffnung einer international beachteten Ausstellung zu Vincent van Gogh. Vom 26. April bis zum 27. September können in der Ausstellung “Zwischen Erde und Himmel: Die Landschaften“ 70 der berühmten Landschaftsbilder des Künstlers bewundert werden.

BaselWeltweit zum ersten Mal seien die Landschaftsbilder der Malerlegende nebeneinander zu sehen, sagte der Direktor Bernhard Mendes Bürgi heute in Basel. Darunter sind weltbekannte Schlüsselwerke wie die "Zypressen" von 1889, eine Leihgabe des Metropolitan Museum of Art in New York. Aber auch selten ausgestellte Werke wie die "Aprikosenbäume bei Arles" und die "Weizenfelder mit Blick auf Auvers" werden gezeigt.

Das Museum erwarte eine halbe Million Besucher. Bisher sei der Ticketverkauf sehr gut angelaufen, sagte Mendes. Die Montags-Führungen für Schüler etwa, für die es 15.000 Tickets gab, seien bereits ausgebucht.

Zeitgleich zur Ausstellung zeigt das Kunstmuseum Basel 40 Landschaftsgemälde von Zeitgenossen van Goghs, darunter Edouard Manet, Edgar Degas, Auguste Renoir, Paul Cézanne sowie Paul Gauguin, mit dem van Gogh auch befreundet war. Außerdem wurde ein großes Begleitprogramm organisiert. Es gibt weitere Attraktionen wie ein eigenes Van-Gogh-Bier oder ein großes Van-Gogh-Poster, das am Tower des Flughafens Basel-Mülhausen hängt. (aku/dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben