AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG : Mama Afrika

Die Ausstellung Who knows Tomorrow zeigt fünf Künstlern, deren Werk durch ihre afrikanische Herkunft geprägt ist, unter ihnen auch „Documenta“-Teilnehmer. El Anatsui, Pascale Marthine Tayou, Yinka Shonibare MBE, Zarina Bhimji (Foto) und António Ole haben ihre Arbeiten an vier Standorten der Nationalgalerie realisiert und spiegeln die Beziehungen zwischen Afrika und Europa.

18 Uhr, Neue Nationalgalerie, Potsdamer Str., Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar