Kultur : Auszeichnung: Praemium Imperiale für fünf Künstler

Die feierliche Festveranstaltung in Berlin wurde dieser Tage abgesagt, doch am 25. Oktober findet die Verleihungszeremonie in Tokio statt: Fünf Künstler, darunter der amerikanische Dramatiker Arthur Miller und der französische Architekt Jean Nouvel, werden mit dem Praemium Imperiale ausgezeichnet. Die mit 900 000 Franc (rund 270 000 Mark) dotierten Auszeichnungen der Japan Art Association gelten als "Nobelpreis der Künste". Wie es in einer Mitteilung heißt, werden die Künstler für ihre "Leistungen, ihren Einfluss auf die internationale Kunst und ihre Bereicherung der Weltgemeinschaft" geehrt. Weitere Preisträger sind der Saxophonist Ornette Coleman, der Maler Lee Ufan und die Bildhauerin Marta Pan. Zu den Jury-Mitgliedern gehörte auch Richard von Weizsäcker.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben