Kultur : AUSZEICHNUNG

-

Der diesjährige Kleistpreis geht an die Berliner Schriftstellerin Emine Sevgi Özdamar. Wie die Heinrichvon-Kleist-Gesellschaft am Donnerstag in Köln mitteilte, erhält die Autorin die mit 20000 Euro dotierte Auszeichnung am 21. November in Berlin. Juror war der Dramaturg und Autor Hermann Beil, der die Auswahl im Auftrag der Gesellschaft getroffen hat. Özdamar, Jahrgang 1946, veröffentlichte Theaterstücke, Erzählbände und Romane, darunter „Die Brücke vom Goldenen Horn“ (1998) und den Erzählband „Der Hof im Spiegel“ (2001) . dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben