Kultur : Bachfest Leipzig 2002 in der Thomaskirche eröffnet

Mit einem Konzert in der Thomaskirche hat das Bachfest Leipzig 2002 begonnen. Eröffnet wurde das zehntägige Musikfestival von Frankreichs Botschafter Claude Martin. Bundespräsident Johannes Rau hatte kurzfristig abgesagt, weil er nach der Trauerfeier für die Opfer des Schulmassakers in Erfurt keinen weiteren öffentlichen Termin wahrnehmen wollte. Schirmherr des Festivals ist Frankreichs Staatspräsident Jacques Chirac. Unter dem Motto "Bach und die französische Musik" bietet der vierte Jahrgang bis zum 12. Mai Begegnungen mit bekannten und unbekannten Werken des Komponisten, Musik aus Frankreich sowie Entdeckungen. In rund 70 Veranstaltungen beschäftigen sich Ensembles und Künstler aus Deutschland und Frankreich mit den Einflüssen, die Bach von der französischen Musik, Sprache und Lebensart erhielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben