BAI LU YUAN : BAI LU YUAN

Vor fünf Jahren gewann Wang Quan’an mit „Tuyas

Hochzeit“ den Goldenen Bären. Jetzt kommt er mit

der Adaption eines lange verbotenen Romans

nach Berlin. Das Drei-Stunden-Drama spielt gegen Ende des chinesischen Kaiserreiches; in einem Dorf der Provinz Shaanxi bricht Streit zwischen zwei

Großfamilien aus. Eine junge Frau, die neu im Ort ist, gerät zwischen die Fronten.

China, 188 Min., R: Wang Quan’an,

D: Zhang Fengyi, Zhang Yuqi, Wu Gang

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben