Kultur : Barenboim erhält Kulturgroschen

-

Der Deutsche Kulturrat verleiht Daniel Barenboim heute in Berlin seinen Kulturgroschen. Der Dirigent, Pianist und Generalmusikdirektor der Staatsoper unter den Linden wird mit der Auszeichnung für sein großes Engagement für die Künste und für den interkulturellen Dialog geehrt. Der Kulturrat verweist unter anderem auf das von Barenboim gegründete israelisch-palästinensische Jugendorchester „Westöstlicher Diwan“, das beispielhaft zeige, wie die Kunst zur Verständigung zwischen den Völkern beitragen könne. Barenboim nimmt den Preis im Rahmen des Fests zum 25-jährigen Bestehen des Kulturrats heute Abend im Max-Liebermann-Haus am Pariser Platz entgegen. Den Festvortrag hält Kulturstaatsminister Bernd Neumann. Am Donnerstag diskutiert Barenboim mit der Münchner Kulturreferentin Lydia Hartl und dem Historiker Volkhart Knigge über „Spannungsfelder: Das Jüdische im Deutschen“. Die (ausverkaufte) Veranstaltung im Mendelssohn-Haus am Gendarmenmarkt moderieren Mere Forster und Tagesspiegel-Redakteurin Christine Lemke-Matwey. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben