Kultur : Bau eines schwimmenden Pavillons vor dem Bode-Museum geplant

Das Internationale Literaturfestival Berlin, ursprünglich für dieses Jahr angekündigt, soll nun zum ersten Mal vom 14. bis 24. Juni 2001 stattfinden. Ulrich Schreiber, Initiator des Festivals, stellte am Montag zusammen mit Ulrich Janetzki vom Literarischen Colloquium und Herbert Wiesner vom Literaturhaus Berlin - zwei der über 15 kooperierenden Kulturinstitute - das Projekt vor. Neben Lesungen, Diskussionen und Ausstellungen sollen zwei hoch dotierte Preise vergeben werden: Der Hauptpreis beträgt 120 000 Mark, der Kinder- und Jugendliteraturpreis 30 000 Mark. Haupveranstaltungsort werden die Sophiensaele sein, sofern der eigens für diese Veranstaltung avisierte Bau eines schwimmenden Pavillons vor dem Bode-Museum nicht zustande kommt. Das ist nicht auszuschließen, denn die Finanzierung des auf ca. 1,5 Mio Mark (exklusive Preisgelder) veranschlagten Budgets ist, wie Ulrich Schreiber gestand, nach wie vor nicht gesichert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar