Kultur : Bayreuther Festspiele: Ersatz gefunden: Adam Fischer dirigiert den "Ring"

Die Bayreuther Festspiele haben einen neuen Dirigenten für den "Ring des Nibelungen". Zehn Tage nach dem plötzlichen Tod von Giuseppe Sinopoli gab Festspielleiter Wolfgang Wagner am Montagabend die Verpflichtung von Adam Fischer bekannt. Der 50-jährige Ungar ist seit Herbst vergangenen Jahres Generalmusikdirektor des Nationaltheaters Mannheim. "Dass das Engagement so kurzfristig zu Stande kommen konnte, verdankt sich vor allem dem kollegialen Verständnis des Mannheimer Generalintendanten Ulrich Schwab", sagte Wagner. Adam Fischer hat in Mannheim neben "Tristan und Isolde" auch den "Ring" bereits dirigiert. Auf dem Grünen Hügel ist er bislang nicht in Erscheinung getreten. Sinopoli war am 20. April in der Deutschen Oper Berlin während einer "Aida"-Aufführung zusammengebrochen und an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Von 1985 bis 1989 leitete er in Bayreuth den "Tannhäuser", danach den "Fliegenden Holländer" und "Parsifal". Die "Ring"-Tetralogie sollte er noch bis Sommer 2004 dirigieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben