Kultur : Bekommt Berlin Museum für Anselm Kiefer?

-

Der Maler Anselm Kiefer, mit seinen großformatigen, gegenständlichen, aus Naturmaterialien gefertigten Gemälden dertzeit einer der gefragtesten bildenden Künstler der Welt, bekommt womöglich bald in Berlin ein eigenes Museum. Einem Bericht des Münchner Magazins „Focus“ zufolge gibt es Pläne, den in Frankreich lebenden Deutschen in einem neuen Kunstzentrum mit angeschlossener Akademie zu präsentieren. Im Mittelpunkt des Ausstellungshauses könnte Kiefers Zyklus über die jüdische Tradition und die Kabbala stehen.

Realisiert werden soll das Projekt dem Bericht zufolge als Kooperation zwischen dem Land Berlin und dem Sammler Hans Grothe, heißt es weiter. Dazu verlautet aus der Museumsszene, Grothe suche schon seit längerem einen neuen Standort für seine Sammlungen und denke dabei an einen „festen Boden in Berlin“. Als Museumsleiter wird der GrotheVertraute Walter Smerling von der Stiftung Kunst und Kultur in Bonn gehandelt, heißt es in dem Nachrichtenmagazin weiter. Die Berliner Kulturverwaltung war gestern nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar