Berlinale : Erste Bären-Preisträger stehen fest

Der Goldene Bär im Kurzfilm- Wettbewerb geht an den niederländischen Beitrag "Raak" von Hanro Smitsman.

Berlin - Es sei ein "brillanter Film", der sich der großen Themen Liebe, Wut und Verzweiflung mit viel Humor annehme, hieß es zur Begründung. Die Preise wurden am Dienstagabend verliehen. Die internationale Jury hatte die Wahl unter 16 Filmen aus 12 Ländern.

Der Silberne Bär geht nach Angaben der Internationalen Filmfestspiele an die Komödie "Decroche" von Manuel Schapira aus Frankreich sowie die Liebesgeschichte "Mei" von Arvin Chen (USA/Taiwan). Den Prix UIP erhält "Rotten Apple" von Ralitza Petrova (Großbritannien) und den DAAD Kurzfilmpreis "Annem Sinema Ögreniyor" von Nesimi Yetik (Türkei).

Mitglieder der Internationalen Kurzfilmjury waren die Filmschaffenden Peace Anyiam-Fiberesima aus Nigeria, Riina Sildos aus Estland und Ning Ying aus China. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben