Berlinale : EU-Kulturminister eingeladen

Die Berlinale erwartet im kommenden Jahr hohen Besuch: Zur Kür der europäischen Shooting Stars werden 2007 die Kultur- und Medienminister der dann 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eingeladen.

Berlin - Im Beisein der Politiker werde das zehnjährige Bestehen der Shooting Stars am 12. Februar 2007 gefeiert. Der Besuch in Berlin erfolgt auf Einladung von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU). Dieser lädt nach Angaben seines Hauses seine EU-Amtskollegen zu einem informellen Rat der Kultur- und Medienminister ein.

Dabei sollen wichtige Kultur- und Medienthemen besprochen werden. Deutschland hat ab 1. Januar 2007 für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft inne. "Als ich 1988 Präsident der ersten europäischen Filmförderung war, gab es nur zwölf europäische Länder", sagte Kosslick. Nun werde der rote Teppich deutlich voller sein, betonte der Festivalchef, der sich bereits auf die Ministerriege freut. "Es ist schön, dass die kommen."

Deutscher Shooting Star 2007 ist der Schauspieler Maximilian Brückner ("Sophie Scholl - Die letzten Tage", "Tatort"). Er wird nach Angaben der European Film Promotion (EFP) als einer von voraussichtlich 26 europäischen Nachwuchsdarstellern gekürt. Die Organisation wählt jedes Jahr die größten Talente der EU-Mitgliedsländer aus. Die EFP gibt die Namen aller Shooting Stars am 10. Januar bekannt. Frühere Shooting Stars waren unter anderen der neue Bond-Darsteller Daniel Craig sowie Franka Potente, Daniel Brühl und Ludivine Sagnier. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben