Berlinale : Neumann trifft 27 Amtskollegen

Deutschlands Kulturstaatsminister Bernd Neumann hat am Rande der Berlinale die Kooperation zwischen den europäischen Filmnationen beschworen. Zu Wochenbeginn richtet der CDU-Politiker einen informellen Gipfel für seine EU-Amtskollegen aus.

Berlin - Die europäischen Filmnationen werden nach Ansicht von Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) nur dann bestehen können, wenn sie eng zusammenarbeiten. "Als Motto der deutschen EU-Ratspräsidentschaft haben wir nicht ohne Grund 'Europa gelingt gemeinsam' gewählt", sagte Neumann auf einem Empfang der EU-Medienkommissarin Viviane Reding am Rande der Berlinale. Anlass war der Start des neuen Media-Programms 2007 der EU, das mit einem Volumen von 755 Millionen Euro in den nächsten sieben Jahren die audiovisuelle Branche in Europa unterstützt, um ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Am Rande der Berlinale kommt es Anfang der Woche auch zu einem kulturpolitischen EU-Gipfeltreffen: Kulturstaatsminister Neumann hat die 27 EU-Kultur- und Medienminister zu einer informellen Ratssitzung an diesem Montag und Dienstag nach Berlin eingeladen. Daran nehmen auch die EU-Kommissarin Reding und EU-Kommissar Jan Figel teil. Dabei sollen am ersten Tag die Modernisierung der EU-Fernsehrichtlinie und am zweiten Tag die Förderung der EU-Kulturwirtschaft die inhaltlichen Schwerpunkte der Gespräche sein, wie Neumann ankündigte.

Außerdem wollen die Minister am Montagabend im Rahmen der Berlinale an der Preisverleihung für die European Shooting Stars teilnehmen. Das EU-Treffen in der deutschen Hauptstadt unterstreicht laut Neumann auch die internationale Bedeutung und Anerkennung der Berlinale, die von der Bundesregierung mit 6,3 Millionen Euro unterstützt wird. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben