Kultur : Berliner Akademie der Künste: 13 neue Mitglieder

Die Akademie der Künste Berlin/Brandenburg hat auf ihrer Mitgliederversammlung im Frühjahr 13 neue Mitglieder zugewählt, die inzwischen ihre Wahl angenommen haben. Es handelt sich in der Abteilung Literatur um die dänische Lyrikerin Inger Christensen ("Alphabet"), den Autor Wolfgang Hilbig ("Das Provisorium") und um den Kartographen Mitteleuropas, Claudio Magris. Zur Abteilung Darstellende Kunst stoßen der scheidende Salzburger Festspielintendant Gerard Mortier sowie Walter Schmidinger und Corinna Harfouch. Weitere Neumitglieder sind: Francoise-Helene Jourda, Richard Sapper und Helmut C. Schulitz (Baukunst), Toshio Hosokawa und Magnus Lindberg (Musik) sowie Thomas Heise und Helga Reidemeister (Film und Medienkunst). Damit hat die Akademie mittlerweile insgesamt 355 Mitglieder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben