Kultur : Berliner Band in Spanien tätlich angegriffen

-

Die Berliner Band Chicks on Speed ist beim spanischen Oxigena-Music-Festival bei Córdoba von Sicherheitspersonal mit Gewalt von der Bühne geworfen worden. Der Zwischenfall ereignete sich vor Beginn des für 1 Uhr 30 in der Nacht zum Sonntag angesetzten Konzerts, wie die Musikerinnen erklären. Dabei habe das Trio nur von seinem vertraglichen Auftrittsrecht Gebrauch machen wollen. „Es war offensichtlich, dass das Festival sehr schlecht besucht war und die Veranstalter uns verbieten würden zu spielen, um von der Versicherung eine Entschädigung für den geplatzten Auftritt einzustreichen.“ Die Chicks on Speed waren als Headliner angekündigt. Bei dem Versuch, trotzdem auf die Bühne zu gelangen, kam es zu tätlichen Übergriffen der Ordner. Nach Angaben der Band wurde eine Fotokamera zerstört, die Speicherkarte entwendet und das Honorar einbehalten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben