Kultur : Berliner Filmer fahren nach Indien

Berlin wird als Filmstandort international immer attraktiver. Nachdem sich Berlin und Brandenburg im vergangenen Jahr in Los Angeles präsentierten, stellen sie sich jetzt in Indien, einem der aktivsten Filmproduktionsländer, vor. Am Sonntag werde der Filmstandort in Bombay präsentiert, teilte das Medienboard Berlin-Brandenburg mit. Für ausländische Filmemacher sei die Hauptstadtregion wegen zahlreicher Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, professioneller Dienstleister und eindrucksvoller Motive interessant. Bei der Standortpräsentation vor indischen Produzenten und Kreativen sollen bereits Gespräche über mögliche Projekte geführt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar