Kultur : Berliner Kurzfilmfestival: Interfilm mit 300 Beiträgen

Zum 16. Mal findet seit Dienstag in Berlin das Internationale Kurzfilmfestival, kurz: Interfilm, statt. Bis Sonntag sind 300 Filme zu sehen, 100 davon laufen in einem internationalen Wettbewerb. Insgesamt hatte es 1300 Einsendungen aus 50 Ländern gegeben. Der Wettbewerb - die Filme laufen überwiegend im Kino Hackesche Höfe - wird in elf Sektionen ausgetragen; erstmals wird ein "Short Award" in verschiedenen Kategorien vergeben. In einem Extra-Wettbewerb laufen 15 Filme aus der Region. Das Kurzfilmfestival, nach Veranstalterangaben das nach der Berlinale älteste internationale Filmfest der Stadt, hat jährlich rund 10 000 Besucher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben