Kultur : Berliner Opernreform II: SPD sagt Ja zur Fusion

-

Führende Berliner SPDPolitiker haben sich erstmals für eine Fusion der Staatsoper Unter den Linden und der Deutschen Oper ausgesprochen. Mit einem gemeinsamen Intendanten für beide Häuser würde ein Betrieb an zwei Spielorten entstehen. Der Vorschlag, der bereits von Kultursenator Thomas Flierl (PDS) ins Spiel gebracht wurde, könnte „die scheinbar ewig dauernde Diskussion“ über die Opernstruktur konstruktiv zu Ende führen, heißt es in der Erklärung weiter. Auch der Wiener Opernchef Ioan Holender, der von Flierl als Berater engagiert wurde, plädiere offen für die Fusion der beiden großen Opernhäuser. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben