Kultur : Berliner SPD fordert Opernintendanten zu Neuverhandlungen

-

Die Berliner SPD hat die Intendanten der drei Berliner Opernhäuser am Montag aufgefordert, „unverzüglich an den Verhandlungstisch zurückzukehren“. Durch ihren Ausstieg aus den Verhandlungen seien die Intendanten dabei, ihre Häuser zu gefährden, betonte die kulturpolitische Sprecherin der SPDFraktion im Abgeordnetenhaus, Brigitte Lange, in einer Presseerklärung. Angesichts des enormen Spardrucks auch im Kulturbereich müssten die Intendanten ihrer Verantwortung gerecht werden „und endlich gemeinsam die Ziele formulieren, wie in Zukunft bei drei Opernhäusern die Spielplanabstimmung bzw. die Profilbildung der Häuser gewährleistet werden kann“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar