Kultur : Berliner Stipendien

Zur Förderung der Neuen Musik in Berlin hat die Senatskulturverwaltung in diesem Jahr in sechs Stipendien insgesamt 38 000 DM an Komponisten und Klangkünstler vergeben.Um die neuen Werke der Öffentlichkeit präsentieren zu können, sind für die Uraufführung im nächsten Jahr weitere Mittel vorgesehen.Die sechs Stipendiaten wurden von einer Jury unter Leitung von Christina Kubisch aus 28 Bewerbungen ausgewählt.Dabei handelt es sich um Silvia Fomina für das ensemble zeitklänge berlin, Juliane Klein und Anton Safronov für das Scharoun Ensemble Berlin, Peter Ablinger für das Kammerensemble Neue Musik Berlin mit Klanginstallation, Enno Poppe für das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin und Dirk Schwibbert für ein Klangprojekt.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar