BERLINER ZWEIKLÄNGE : Hauskonzert am See

Zwei junge Musikmeister mit alten Instrumenten, der Geiger Philipp Bohnen und der Cellist Mischa Meyer, laden zu einem Hauskonzert an den Waldsee. Auf ihren kostbaren Klangkörpern, einer Guadagnin-Violine von 1756 und einem Goffriller Cello von 1710, interpretieren sie Inventionen von Bach. Dazu gibt es selten Gespieltes von Xenakis und Martinu

20 Uhr, Haus am Waldsee, Argentinische Allee 30, Zehlendorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar