Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 5. bis 11. November

-

KINO

American Splendor

Regie: Shari Springer und Robert Pulcini

Charmante Doku-Fiction um das genial normale Leben und Arbeiten des amerikanischen Comic–Autors Harvey Pekar.

Touch the Sound

Regie: Thomas Riedelsheimer

Hinreißender Dokumentarfilm über die innere Klangwelt der fast ertaubten Solo-Perkussionistin Evelyn Glennie.

THEATER

Faust. Der Tragödie erster Teil

Regie: Michael Thalheimer

Kurz und schmerzhaft: ein „Faust“, der den theatralischen Kern herausschält. Mit der wunderbaren Regine Zimmermann als Gretchen.

Deutsches Theater, 5. bis 7. November

The show must go on II

Choreographie: Jerome Bel

Das neue – komische – Werk des französischen Choreographen. Tänzer spielen mit ihrem Körper Scrabble, stellen Worte dar.

Hebbel am Ufer 2, 5. bis 7. November

OPER

Don Quijote

Regie: Sabrina Hölzer

Oper nach Baukasten-Prinzip: Komponist Hans Zender entlarvt auf unterhaltsame Weise die Wirkungsmechanismen des Musiktheaters. Letzte Aufführung.

Komische Oper, 6. November

KUNST

Licht und Farbe in der russischen

Avantgarde: die Sammlung Costakis

Der „verrückte Grieche“ sammelte in Moskau, was offiziell verpönt war. Seine Sammlung – heute in Griechenland – ist die bedeutendste zur russisch-sowjetischen Kunst von 1910 bis 1930.

Martin-Gropius-Bau, bis 10. Januar

Caspar David Friedrich:

der Watzmann

Unlängst konnte Friedrichs großes Landschaftsgemälde für die Alte Nationalgalerie gesichert werden – Anlass für eine hochkarätige Studioausstellung.

Alte Nationalgalerie, bis 30. Januar

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben