Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 4. bis 10. März

-

KINO

Silentium

Regie: Wolfgang Murnberger

Krimikomödie mit Josef Hader. Schon Thomas Bernhard wusste: Hinter der Salzburger Fassade lauert der Abgrund.

Die besten Jahre

Regie: Marco Tullio Giordana

Berauschendes Sechsstunden-Epos über vierzig Jahre italienischer Geschichte, jetzt endlich im deutschen Kino.

Sophie Scholl - Die letzten Tage

Regie: Marc Rothemund

Geschichts- und Gerichtsdrama: Opportunismus und Widerstand als Krieg der Worte, mit der großartigen Julia Jensch als Titelheldin.

THEATER

Ein Klotz am Bein

Regie: Thomas Schulte-Michels

Feydeaus Bürgerfarce als scharfe Unterhaltung – mit Dagmar Manzel.

Deutsches Theater, 5. März

Wunschkonzert

Regie: Thomas Ostermeier

Kroetz-Solo mit Anne Tismer: eine beeindruckende Einsamkeitsstudie.

Schaubühne, 5. und 6. März

OPER

Matthäus-Passion

Regie: Götz Friedrich

Wiederaufnahme von Bachs Meisterwerk. Nie starb Jesus schöner als in den Kulissen von Günther Uecker.

Deutsche Oper, 6. März

Le Grand Macabre

Regie: Barry Kosky

In Ligetis Superklassiker biegen sich die Bretter, die die Welt bedeuten.

Komische Oper, 8. März

KUNST

syn chron. Carsten Nicolai

Der Gesamtkunstwerker hat ein giantisches Kristallgitter aufgestellt, in dem Klänge körperlich fühlbar werden.

Neue Nationalgalerie, bis 3. April

Background time. David Claerbout

Die Entdeckung der Langsamkeit in den Videoinstallationen des Belgiers.

Akademie der Künste, bis 20. März

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben