Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 15. bis 21. April

-

KINO

Katze im Sack

Regie: Florian Schwarz

Ein Tag, eine lange Nacht, ein kurzer Morgen: Zwei Liebesabzocker kommen sich näher – fulminantes Debüt mit Jule Böwe und Christoph Bach.

Nobody Knows

Regie: Hirokazu Kore-eda

Eine junge Mutter verlässt ihre vier kleinen Kinder, die über Wochen allein in einer Hochhauswohnung in Tokio zurechtkommen: stilles Drama nach einer tatsächlichen Begebenheit.

Das Goebbels-Experiment

Regie: Lutz Hachmeister

Aus dem Innenleben des Propaganda-

Ministers: Udo Samel liest aus dem Tagebuch von Joseph Goebbels. Sehr suggestiv – fast schon propagandistisch.

THEATER

Iwanov

Regie: Dimiter Gotscheff

Tschechows Frauenheldendrama um einen müden Intellektuellen in einer virtuos-depressiven Tragikomödie.

Volksbühne, 17. April

Faust. Der Tragödie erster Teil

Regie: Michael Thalheimer

Eigentlich die Gretchen-Tragödie: Regine Zimmermann spielt in der Rasantversion die Paktierer an die Wand.

Deutsches Theater, 18. April

OPER

Die seidene Leiter

Französisches aus der Feder Gioacchino Rossinis, dirigiert von Maestro Alberto Zedda. Eine lustvoll-bissige Verwechslungskomödie.

Deutsche Oper, 19. April

Norma

Bellinis Druidendrama in feinster Sängerbesetzung: Johan Botha als Pollione und Silvana Dussmann zaubert als Norma.

Staatsoper, 15. und 21. April

KUNST

Die Götter Griechenlands. Peter Cornelius’ Kartons für die Fresken der Glyptothek in München. Brad Pitt und „Troia“ sind nichts dagegen: schon Cornelius zeigt Muskelprotze im Götterkampf.

Alte Nationalgalerie, bis 5. Juni

Private/Corporate III: Die Sammlungen Heliod Spiekermann und DaimlerChrysler.

David gegen Goliath: eine charmante

Privatsammlung lehrt den Großsammler der Achtziger-Kunst das Fürchten.

DaimlerChrysler Contemporary, bis 17. 7.

Über Schönheit.

Ästhetik, einmal von Osten betrachtet: Kurator Wu Hung aus Chicago hat hauptsächlich chinesische Künstler geladen und das Haus in eine Gesamtinstallaton verwandelt.

Haus der Kulturen der Welt, bis 15. 5.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben