Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 3. bis 9. Juni

-

KINO

Garden State

Regie: Zach Braff

Für Verliebte: zauberhaftes und sehr

gelassenes Debüt eines 30-Jährigen –

auf den Spuren der „Reifeprüfung“.

Veer und Zaara

Regie: Yash Chopra

Für Verheiratete: Das Bollywood-Epos predigt ewige Liebe, wird aber auch

völkerversöhnend politisch.

Whisky

Regie: Juan Pablo Rebella und Pablo Stoll

Für Singles: lakonisches Kinowunder aus Uruguay, das selbst den kauzigsten Käuzen eine Chance gibt.

THEATER

Die Juden

Regie: George Tabori

Lessings Jugendwerk, inszeniert von einem alten Meister: eine intelligente Komödie.

Berliner Ensemble, 5. Juni

Kunst und Gemüse, A. Hipler –

Theater ALS Krankheit

Regie/Produktion: Chr. Schlingensief

Ein trauriger, verrückter, animierender Chaos-Abend über Musik und medizinische Tragödien.

Volksbühne, 4. Juni

OPER

L’Italiana in Algeri

Regie: Nigel Lowery

Fiese Bauchtänzerinnen und mysteriöse Speiseöldiebe: Lowery entdeckt bei Rossini den Ernst des absurden Humors.

Staatsoper, 5. Juni

KUNST

Die Neuen Hebräer

100 Jahre Kunst in Israel

Die Ausstellung zeigt in 15 Kapiteln jüngste Kunst, aber auch alte Zeugnisse wie die Tempelrolle von „Qumran“.

Martin-Gropius-Bau, bis 5. September

0 Kommentare

Neuester Kommentar