Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 14. bis 22. Oktober

-

KINO

Wallace and Gromit

Regie: Steve Box und Nick Park

Is’ was, Dog? Das große britische Zeichentrick-Paar geht unter die Gemüsezüchter.

Die Reise der Pinguine

Regie: Luc Jacquet

Kuck mal, wer da spricht! Tauchvögel mit Menschenstimmen: Doku-Lovestory aus der Antarktis.

Paradise Now

Regie: Hany Abu Assad

Cineastischer Sprengstoff: Psychogramm zweier palästinensischer Selbstmord-Attentäter.

THEATER

Schuld und Sühne

Regie: Frank Castorf

Der unermüdliche Versuch, die russische Seele zu begreifen und warum sie zum Verbrechen strebt. Letzter Teil der Dostojewski-Trilogie.

Volksbühne, 14. Oktober

Wer hat Angst vor Virgina Woolf

Regie: Jürgen Gosch

Großartig besetzter Ehekrieg mit Ulrich Matthes und Corinna Harfouch, die sich in Edward Albees Klassiker ineinander verbeißen.

Deutsches Theater, 15. Oktober

OPER

Puccini: Le Villi

Eine Rarität zum Auftakt: Renato Palumbo, der neue Generalmusikdirektor der Deutschen Oper, dirigiert Puccinis Bühnenerstling.

Deutsche Oper, 15. Oktober

KUNST

Die letzte Stunde von Herculaneum

Die römische Stadt wurde vom Vesuv dem Erdboden gleichgemacht. Die Fresken und Skulpturen, die Archäologen ausgruben, bestechen durch ihre makellose Schönheit.

Pergamonmuseum, bis 1. Januar

After the Fact

33 internationale Fotografen und ihr Blick auf die Spannungen der Welt. Wie die Fotografie um ihre Glaubwürdigkeit ringt, zeigen die dokumentarischen Einsichten in einen globalen Bürgerkrieg.

Martin-Gropius-Bau, bis 14. November

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben