Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 19. bis 25. Mai

-

KINO

Schläfer – Regie: Benjamin Heisenberg Neue deutsche Welle 1: Freundschaft und Verrat, in stillen, schönen Bildern

– mit solchen Filmen wird Deutschland auch in Cannes geschätzt.

Falscher Bekenner

Regie: Christoph Hochhäusler

Neue deutsche Welle 2: Jugend und

Verbrechen, in mindestens ebenso bestechenden Einstellungen – auch dieser Film lief 2005 in Cannes.

THEATER

Hedda Gabler

Regie: Thomas Ostermeier

Frauen sind die Meisterinnen der Intrige. Doch diese scheitert. Lächelnd schlängelt sich Katharina Schüttler durch den Machtkampf der Männer.

Schaubühne, 20./21. Mai

OPER

Der Rosenkavalier

Regie: Andreas Homoki

Musikalische Leitung: Kirill Petrenko

Tanz auf dem Vulkan: Im dritten Akt fährt der Erste Weltkrieg in den mariatheresianischen Zuckerguss aus falschen Walzern und heimlichen Liebhabern. Eine hilfreiche Katharsis. Grandiose Sänger. Der Renner der Saison.

Komische Oper, 21. Mai

KUNST

Ägyptens versunkene Schätze

Kostbarkeiten vom Meeresgrund – Franck Goddios spektakuläre Unterwasserfunde aus dem antiken Alexandria sind in Berlin zum ersten Mal zu sehen.

Gropius-Bau, bis 4. September

Dürers Mutter

Die lebensgroße Zeichnung, die Albrecht Dürer 1514 von seiner todkranken Mutter schuf, steht im Zentrum der kleinen, feinen Ausstellung über Schönheit, Alter, Tod im Bild der Renaissance.

Kupferstichkabinett, bis 16. Juli

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben