Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 15. bis 21. September

-

KINO

Sehnsucht – Regie: Valeska Griesebach

Stilles, poetisches Provinz-Melodram aus Brandenburg, wo zwei Frauen um die Liebe eines Schlossers kämpfen.

Adams Äpfel – Regie: Anders Th. Jensen

Urböse, eiskalte, wunderbar-witzige

dänische Komödie um den Apfelbaum neben Pastor Ivans weißer Landkirche.

THEATER

Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Regie: Jürgen Gosch

Furioses Ehe- und Trinkerduell mir

Corinna Harfouch und Ulrich Matthes. Diese Selbstzerfleischung ist köstlich.

Deutsches Theater, 15. und 20. September

Hedda Gabler

Regie: Thomas Ostermeier

Ibsens Kleinbürgerhölle als stylisches Hochglanzidyll, in dem Langeweile alles tötet, auch die Protagonistin.

Schaubühne, 20./21. September

KUNST

Die Brücke

Malerei und Plastik aus der Sammlung

Der Kirchner ist zwar fort, aber das kleine Museum in Dahlem hat noch eine Menge zu bieten.

Brücke-Museum, bis 21. Januar

Berlin–Tokyo, Tokyo–Berlin

China drängt in der Kunst mit Riesenschritten auf den internationalen Markt; wo Japan lange schon angekommen ist.

Neue Nationalgalerie, bis 3. Oktober

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben