Kultur : BERLIN’S BEST

Vom 22. bis 28. Dezember

-

KINO

Lichter der Vorstadt

Regie: Aki Kaurismäki

Dunkle Tage, dunkle Nächte – und ein Hoffnungsfunken: düsterster Film des großen Wahren aus dem Norden.

Scoop

Regie: Woody Allen

Fauler Zauber, große Kunst: entspanntester Woody seit langem – mit der stets hinreißenden Scarlett Johansson.

Departed

Regie: Martin Scorsese

Coole Gangster, coole Cops: Jack

Nicholson gibt den entfesselten Paten, und Leonardo DC macht sich locker.

THEATER

Murx den Europäer

Regie: Christoph Marthaler

Wie alles anfing: Der Klassiker des Aussitzens und Ausziehens. Die allerletzten Vorstellungen eines Epochenstücks.

Volksbühne, 22. Dezember

OPER

Das schlaue Füchslein

Regie: Katharina Thalbachs

Eine Füchsin verliebt sich im Walde.

Die Inszenierung präsentiert Janaceks Oper, als ob sie aus einem modernem

Märchenbuch vorgelesen würde.

Deutsche Oper, 23. und 25. Dezember

KUNST

Fragmente zur Melancholie

Bilder aus dem ersten Jahrhundert der Fotografie, eine Welt menschenloser Landschaften und antiker Ruinen.

Neue Nationalgalerie, bis 25. Februar

An der Weige zur Romantik

Caspar David Friedrichs „Jahreszeiten“

Parabeln des Lebens: sensationelle Wiederentdeckung dreier Zeichnungen und ihre Einbettung ins historische Umfeld.

Kupferstichkabinett, bis 11. März

0 Kommentare

Neuester Kommentar