Kultur : Besucherboom bei Klee & Koons

Rund 230 000 Besucher haben in der Neuen Nationalgalerie die große Paul Klee-Ausstellung in Kombination mit der Jeff Koons-Präsentation gesehen. Diese hohe Besucherzahl zeige, dass „die Kunst krisenunabhängig“ sei, sagte André Odier, Geschäftsführer vom Verein der Freunde der Nationalgalerie, der die Ausstellung wesentlich finanzierte. „Wenn die Leute an nichts mehr glauben, an die Kunst schon.“ Mehr als 250 Werke aus allen Schaffensphasen Paul Klees (1879–1940) wurden seit Ende Oktober 2008 im Untergeschoss des Mies van der Rohe-Baus gezeigt. Oben glänzten die stählernen Skulpturen des amerikanischen Bilderhauers Jeff Koons. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben