Kultur : Betrug

Panorama (1): Lars Kraumes „Keine Lieder über Liebe“

-

Tobias Hansen (Florian Lukas) hat einen Verdacht. Er glaubt, sein Bruder Markus (Jürgen Vogel) habe ihn vor einem Jahr mit seiner Freundin Ellen (Heike Makatsch) betrogen. Weil Tobias Regisseur sein möchte, beschließt er, einen Dokumentarfilm über die Tour von Markus’ Rockband zu drehen. Er sucht nach Indizien für den Betrug – wenn er sie fände, hätte er den Videobeweis gleich zur Hand. Natürlich gerät die Privatinquisition außer Kontrolle. Die Verdachtsmomente bleiben nicht aus, auch das Geständnis nicht, doch statt klarer werden die Dinge komplizierter. Tobias steht nämlich selbst unter Beobachtung. Zwei Brüder, ein Mädchen – eine alte Geschichte in einer sehenswerten neuen Erzählvariante, für die Jürgen Vogel mit Musikern von Tomte und Kettcar die „Hansen Band“ gründete und auch tatsächlich auf Tour ging. Regisseur Lars Kraume schuf mit „Keine Lieder über Liebe“ einen improvisierten, quasidokumentarischen Film voller Schmerz und Komik . Ein Berlinale-Highlight. bast

Heute, 17 Uhr (International)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben