Bilderbuch : Hinter jeder Ecke eine Welt

Eine nostalgische Entdeckungsreise durch das Haus der Großmutter - ein Buch von Alice Melvin mit Türen und Klappen, die Neugier wecken.

von
Blicke in die Vergangenheit. Halb offene oder angelehnte Türen geben den Blick auf die nächste Seite, das nächste Zimmer frei – ein Bilderbuch für Entdecker.
Blicke in die Vergangenheit. Halb offene oder angelehnte Türen geben den Blick auf die nächste Seite, das nächste Zimmer frei –...Abbildung: Alice Melvin

Der Duft nach Waffeln, das Knarren der Treppenstufen, der geblümte Ohrensessel: Die Erinnerungen an das Haus oder die Wohnung der Großeltern sind auch bei vielen Erwachsenen noch sehr lebendig. Genauso geht es der britischen Illustratorin Alice Melvin – und sie hat ein wunderbares Bilderbuch daraus gemacht. „Omas Haus“ ist ihrer eigenen Großmutter gewidmet, durch deren Zuhause die Enkelin bei jedem Besuch erst einmal einen Rundgang machte, um zu sehen, ob all die lieb gewonnenen großen und kleinen Dinge noch an ihrem Platz waren.

Einige davon finden sich nun in Melvins Bildern wieder, das Milchkännchen in Kuhform auf dem Küchentisch zum Beispiel oder der Porzellan-Zaunkönig auf dem Sekretär. Entdeckt werden sie von einem Mädchen, das alleine durch Omas Reich streift: vom Flur über die Küche, das Wohn- und Nähzimmer, hinauf zum Dachboden und schließlich hinaus in den Garten. Auf jeder der Doppelseiten, die mit wenigen gereimten Textzeilen auskommen, gibt es unendlich viel zu entdecken – meisterhaft gezeichnet, mit einem liebevollen Blick für jedes noch so kleine Detail und in satten Farben. Immer wieder erschließen Klappen unerwartet neue Räume, geben ausgestanzte offene Türspalte den Blick auf die nächste Seite, das nächste Zimmer frei. Am liebsten möchte man selbst hineinschlüpfen, den Speicher voller alter Spielsachen durchstöbern, die Patchworkdecke über der Stuhllehne fertig nähen oder sich im Wintergarten in den Schaukelstuhl setzen. Ein hochwertig aufgemachtes kleines Kunstwerk – mit einer süßen Überraschung zum Schluss.

Alice Melvin: „Omas Haus“. Aus dem Englischen von Susanne Weber. Verlag Antje Kunstmann, München 2016. 32 Seiten. 19,95 Euro. Ab drei Jahren.

Weitere Rezensionen finden Sie auf unserer Themenseite.

0 Kommentare

Neuester Kommentar