Bilderbuch von Liniers : Nass macht Spaß

Wenn man richtig angezogen ist, kann Regen sogar Spaß machen. Doch für die kleine Clemmie ist es einfach nur NASS.

von
Weg ist er. Matilda schenkt dem Regenbogen Clemmies roten Ballon, was diese gar nicht witzig findet.
Weg ist er. Matilda schenkt dem Regenbogen Clemmies roten Ballon, was diese gar nicht witzig findet.Illustration: Ricardo Liniers Siri

Samstag ist ein toller Tag, „da können wir tausend Sachen machen“, weckt Matilda ihre kleine Schwester Clemmie, doch die schaut aus dem Fenster und sieht nur Regen. Matilda muntert das kleine Mädchen, das noch nicht alles gleich versteht auf und steckt es in gelbes Regenzeug, denn es gibt ja kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Aber auch ein Schirm hilft nicht wirklich weiter – und einem heftigen Wind hält der schon gar nicht stand. Der brasilianische Cartoonist Liniers erzählt in seinem Bilderbuch „Der rote Ballon“ in kleinen Bildchen mit einfachen Sprechblasen den Kampf der Schwestern gegen das schlechte Wetter.

Es dauert, Clemmie zu überzeugen, die alles einfach nur „NASS“ findet. Dabei liebt der brasilianische Künstler – wie seine beiden Töchter – die Regentage fast mehr als die Sonnentage. Der Regen ist eine elementare Erfahrung, man kann matschen und spritzen – und dann kommt die Sonne und zaubert einen Regenbogen.

Doch Matilda schenkt dem Regenbogen Clemmies roten Ballon – einfach so, ohne zu fragen, und das geht gar nicht. Ein kleines Drama unter Schwestern. Am Ende hat die clevere Matilda auch dafür eine Lösung. Wenn es doch immer so einfach wäre.

Liniers: Der rote Ballon. Übersetzt von Ulrike Becker. Kunstmann, München 2016. 32 Seiten. 15 €. Ab 3 Jahren.

Weitere Rezensionen finden Sie auf unserer Themenseite.

» Mehr lesen + gratis Kino für Sie!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben