BIOGRAFIE UND TERMIN : Sema Kaygusuz

Sema Kaygusuz wurde 1972 im türkischen Samsun geboren. Sie studierte in Ankara, wo sie auch Theater spielte, und lebt heute als Schriftstellerin in Istanbul. Sie veröffentlichte mehrere Bände mit

Erzählungen. Im Suhrkamp Verlag ist zuletzt ihr Debüt-

Roman „Wein und Gold“ erschienen. Zurzeit ist sie Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.

Am Freitag, den 21. Januar, tritt sie um 19 Uhr im Rahmen des Abends „Deutschlands Muslime und europäischer Islam“ im Berliner Haus der Kulturen der Welt auf. Unter anderem diskutieren Hilal Sezgin, Cem Özdemir, Tariq Ramadan, Dan Diner und Gudrun Krämer. Der Abend wird von Tagesspiegel-Reporterin Caroline Fetscher moderiert.

Infos: www.hkw.de.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben